Aus der Marketing Welt

Pecha Kucha

 

Bitte was? Das wird sich der ein oder andere fragen. Was ist ein Pecha Kucha???

Da viele damit immer noch nichts anfangen können, möchte ich Euch gern hier näher bringen, was Pecha Kucha ist.

Petscha-Kutscha ist eine Präsentations- und Vortragstechnik bei der zu einem mündlichen Vortrag zugehörigen Folien an die Wand projiziert werden. Hier gibt es feste Regeln: 20 Folien mit jeweils einem Bild, die alle 20 Sekunden wechseln und zu nächsten Folie springen. Die gesamte Vortragszeit beträgt 6 Minuten und 40 Sekunden und ist damit auch die maximale Vortragszeit.

Das Wort „Pecha Kucha“ kommt aus dem Japanischen und ist eine Begrifflichkeit, welcher Geräusche beschreibt, die entstehen, wenn viele Menschen reden.

Pecha Kucha wurde in Tokio im Februar 2003 von den beiden Architekten Astrid Klein und Mark Dytham zum ersten Mal bei einer Design-Veranstaltung angewendet und dies hat sich auf der ganzen Welt in allen möglichen Bereich verbreitet, sei es nun im privaten oder im beruflichen Umfeld.

Mehr hier.